Chronologisch in Kurzform:


08/2004 Side (Türkei). Grandiose Musikkultur! Brachiale Mittagshitze, deshalb nur morgens und am späten Nachmittag zum Schwimmen im Meer. Tagesausflug nach Perge.


09/2004 Malta, Gozo, Comino. Sehr bewegte Geschichte, da Malta über Jahrhunderte wegen seiner strategisch günstigen Lage umkämpft wurde. Sprachen: Maltesisch und Englisch. Linksverkehr. Typisch steife englische Art im Alltag. Tagesausflüge zu den Nachbarinseln Gozo und Comino (mit der beliebten Blue Lagoon)


11/2004 Hammamet (Tunesien). Wegen Fussverletzung nur ein Tagesausflug nach Karthago und Sidi Bou Said. Ansonsten fröhliches Hotelleben mit witzigen Gästen und angenehmen Billard-Gegnern.


12/2004 Bangkok und Koh Samui (Thailand). Unglaublich gutes und bekömmliches Essen! Günstige Verkehrsmittel (Tuk-tuk), grossartige Tempel (Grand Palace!), freundliche Menschen, feuchtwarmes Klima. Für mich in der Folgezeit der ideale stopover vor dem Weiterflug.


03/2005 Hurghada (Ägypten). 2taegiger Kulturausflug nach Luxor. Karnak- und Luxortempel waren unbedingt sehenswert, Tal der Könige sehr überlaufen.


05/2005 Paralimni (Zypern). Per Mietwagen Nicosia (Hptst.), Kloster Stavrovouni und Paphos, Kourion, Episkopi, Akrotiri, Larnaca an der Südkueste angefahren. Unterwegs viele antike Villen mit beeindruckenden Mosaikböden u.v.a. antike Orte besichtigt.


07/2005 Cairns (Australien). Vom ersten Tag an vollkommen fasziniert! Im nördl. Queensland begann dieser erste Australienbesuch. Von Cairns aus per Mietwagen ein Stück weiter nach Norden bis Cape Tribulation, nach Westen über die Atherton Tablelands und nach Süden bis Airlie Beach. Rundflug über die Whitsunday Islands bei bestem Flugwetter! Von Cairns dann zum Uluru (Ayers Rock) und Kata Tjuta (Olgas) sowie Alice Springs und Darwin via Flug. Per Mietwagen von Darwin zum Litchfield NP. Flug nach Cairns, von dort über Hongkong nach Bangkok. Flug nach Phuket (Südthailand). Per Schiff über Koh Phi Phi nach Krabi.


12/2005 Sri Lanka. Ein unglaubliches Erlebnis (siehe Empfehlung unten!). 2 Erholungstage in Mt Lavinia, dann mit meinem wundervollen guide Sugath Perera im PKW nach Polonnaruwa, Sigiriya, Anuradhapura, Kandy, Pinnawela (Elefanten-Waisenhaus), Nuwara Eliya und Ella (Hochland), Tissamaharama (Safari durch den Yala National Park, wo man Elefanten, Wasserbüffel, Krokodile, Schakale, Pfauen, Leguane, Pagageien, Reiher, Wildschweine, Rehe, Leoparden etc. beobachten kann), dann an der Süd- und Westküste entlang über Hambantota, Dickwella, Mirissa, Galle und Hikkaduwa bis Colombo.


04/2006 Kemer (Türkei). Busfahrt nach Antalya (sehr schöne Altstadt), Küstenfahrt per Mietwagen über Finike nach Kaș.


07/2006 Darwin (Australien). Per Mietwagen durch den Kakadu NP. Flug nach Kununurra, Westaustralien. Per 4WD (Allrad-Geländefahrzeug) nach Wyndham, zum Lake Argyle, durch den Purnululu NP (!!!), dann weiter nach Halls Creek. Von dort kurzer Abstecher zum Wolfe Creek Meteorite Crater, dem zweitgrössten Meteoritenkrater der Welt. Weiter auf der Highway nach Fitzroy Crossing, Bootsfahrt durch die fossilen Riffs der Geikie Gorge. Nächstes Quartier in Derby. Abstecher zur Windjana Gorge und Tunnel Creek. Letztes Ziel im Westen: Broome. Legendärer Traumstrand "Cable Beach". Am Südwestzipfel von Broome ("Gantheaume Point") kann man bei Ebbe versteinerte Saurier-Fussabdrücke im felsigen Meeresboden sehen. Tagesausflug zum südlich gelegenen Port Smith. Spezielles Highlight: Flug über (u. Bootsfahrt durch) die Horizontal Waterfalls, Talbot Bay. Rückflug nach Darwin. Von dort nach Bangkok (infolge Buchungskonditionen:) kleiner Umweg über Sydney mit Kurzbesuch an Darling Harbour, Circular Quay und Opera House. Von Bangkok direkt weiter nach Kambodscha (siehe Empfehlung unten!), wo mich die antiken Tempelanlagen von Angkor Wat, das Bergdorf Kulen Mountain, das Landminen-Museum und viele andere Sehenswürdigkeiten bei schweisstreibendem Klima erwarteten. Bevor ich meinen Heimflug antrat, liess ich mir - zurück in Bangkok - noch ein paar Tage Zeit fürs shopping und um das unvergleichlich leckere Essen zu geniessen.


08/2010 Alice Springs (Australien). Im kleinen Bushcamper durch die MacDonnell Ranges, dann über Tennant Creek (Devils Marbles) und Mount Isa nach Birdsville. Leider nicht weiter auf dem Birdsville Track, der infolge von ungewöhnlich viel Regen für mich unpassierbar war. Deshalb die ganze Strecke zurück und weiter nach Südaustralien bis Adelaide. Die Fotoreihe zu dieser Reise lief im September 2010 in der fotocommunity.de an.


Herzlichen Dank an die Redakteure des "Lonely Planet" Australian Guide für die Erwähnung meines Namens (Ausgabe 2012) unter der Rubrik Feedback/Hinweisgeber!

The most wonderful Asian guides I ever met:
Die grossartigsten asiatischen Reiseführer, die ich je kennenlernte:

Sugath Perera chauffierte mich um Neujahr 2005/06 zwei Wochen lang im klimatisierten PKW durch Sri Lanka und machte diese Tour für mich zu einem unglaublichen Erlebnis.

Mit Yon Sophea war ich im September 2006 eine Woche lang in den faszinierenden Ruinen von Angkor Wat und der Umgebung von Siem Reap, Kambodscha, unterwegs.

 

Klick auf "Reise-Fotos" öffnet meine Bildersammlung auf "fotocommunity.de"

Etwa 1900 Fotos meiner Reisen

sind in der fotocommunity.de ausgestellt.

 

Ein Klick auf den dort (links oben) befindlichen Button "Alle Fotos" öffnet den Zugang zu den einzelnen Ordnern. - Im Hauptfenster erscheinen die Bilder in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung, nicht in der Folge ihrer Entstehung.

 

 

Als Vorgeschmack 5 Bilder der dritten Australien-Exkursion 2010:

Adrossan, Yorke Peninsula, Südaustralien
N´Dhala Gorge access, East MacDonnell Ranges, Northern Territory
Ormiston Gorge, West MacDonnell Ranges, Northern Territory
Südlich von Mount Isa auf dem Weg nach Birdsville, Queensland
Bei der allabendlichen Dokuarbeit (hier im "Outback Caravan Park", Tennant Creek, Northern Territory)
Home
Musik & Schule (Foto: M. Bieneck)
Weltreisen & Fotos
Philosophie
Kontakt & Impressum
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Joerg Fischoetter